Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 am Morgen

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Nikolaus von Reznicek: "Donna Diana", Ouvertüre Göteborger Symphoniker Leitung: Neeme Järvi Franz Anton Hoffmeister: Parthia Nr. 3 Es-Dur Consortium Classicum Johann Sebastian Bach: Aria variata alla maniera italiana a-Moll BWV 989 Glenn Gould (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: Molto allegro aus der Sinfonie D-Dur KV 202 English Chamber Orchestra Leitung: Jeffrey Tate Camille Saint Saëns: Andante-Allegro assai aus dem Klavierkonzert Nr. 1 D-Dur op. 17 Stephen Hough (Klavier) City of Birmingham Symphony Orchestra Leitung: Sakari Oramo Nicola Fiorenza: Violoncellokonzert F-Dur Gaetano Nasillo (Violoncello) Ensemble 415 Leitung: Chiara Banchini

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 14.08.1892: In Hamburg stirbt ein Mann an der Cholera Von Ralf Gödde 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Was ist ein gerechter Lohn? Von Sina Rosenkranz Gut 15 Millionen Euro hat SAP-Chef Bill McDermott 2019 verdient. Bei VW erhalten die Vorstände das 88-fache ihrer Mitarbeiter. Das ist ungerecht, finden viele Arbeitnehmer. Sie fragen, nach welchen Regeln die Höhe des Lohns entschieden wird. Ist es Verantwortung für Menschenleben? Dann müsste ein Rettungssanitäter genauso viel oder mehr verdienen wie ein Unternehmensberater. Auch zweieinhalb Tausend Euro im Monat für Erzieherinnen in Kitas scheinen nicht angemessen. Was ein gerechter Lohn ist, beschäftigt Philosophen, Soziologen und Ökonomen schon lange. (Produktion 2018)

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

"Musikalische Landschaften" (5) Mit Andreas Maurer

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

anschließend: SWR2 Programmtipps

12.30 Uhr
Kurznachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Staatsorchester Rheinische Philharmonie Sophia Jaffé (Violine) Leitung: Garry Walker Malcolm Arnold: 4 Scottish Dances für Orchester op. 59 Max Bruch: Schottische Fantasie für Violine und Orchester op. 46 (Konzert vom 23. März 2018 in der Rhein-Mosel-Halle, Koblenz) Robert Schumann: Klaviertrio Nr. 2 F-Dur op. 80 Andrej Bielow (Violine) Adrian Brendel (Violoncello) Kit Armstrong (Klavier) Claude Debussy: "Suite bergamasque" L 75 Rafal Blechacz (Klavier) Francis Poulenc: Klavierkonzert Anny Hwang (Klavier) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Markus Huber

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

No Future - jetzt erst recht! Wie man mit Punk alt wird Von Ralf bei der Kellen Terry und Joost sind beide um die 60 und Punks der ersten Stunde. Auch heute noch tragen die beiden graumelierten, vom Leben durchaus gezeichneten Herren, der eine schwer kurzsichtig, der andere leicht übergewichtig, voller Stolz die Erkennungszeichen der rebellischen Zeit: Nietenketten, Jacken mit Band-Aufnähern. Sie schlagen sich so durch in der gentrifizierten Gegenwart. Joost ist eigentlich Schauspieler, Terry macht die Buchführung in einer Hausbesetzerkneipe. Eine Begegnung mit zwei Veteranen einer Jugendbewegung, die sich selbst und der Welt keine Zukunft gab - aber immer noch da ist. (Produktion 2019)

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Julia Trompeter: "Ein schwarzes Meer" Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme (Produktion: WDR 2020) (Ausstrahlung auch im Rahmen des ARD Radiofestivals. Lesung, 23.04 Uhr)

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Eliot Weinberger: Neulich in Amerika Eliot Weinberger setzt Aussagen republikanischer Politiker und Nachrichtenmeldungen zu faktenbasierten Collagen in Essayform zusammen, die ein realistisches Bild vom Zustand der USA vermitteln. Aus dem Englischen von Beatrice Fassbender, Eike Schönfeld und Peter Torberg Berenberg Verlag ISBN 978-3-946334-69-9 16 Euro Der 71-jährige Eliot Weinberger ist ein amerikanischer Schriftsteller und Übersetzer. Als solcher ist er ein leidenschaftlicher Vermittler zwischen den Kulturen. Auch die politische Kultur seiner Heimat ist immer wieder Gegenstand seiner Essays, aktuell in dem Buch "Neulich in Amerika", das Claudia Fuchs uns jetzt vorstellt.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Immer nur Ernie und Bert - Wo bleibt die Frauenfreundschaft in der Kulturgeschichte? Es diskutieren: Prof. Dr. Anne Fleig, Neuere deutsche Literatur, FU Berlin Tobias Rüther, FAZ-Journalist und Autor Stefanie de Velasco, Autorin Moderation: Katharina Eickhoff "Noch ist das Weib nicht der Freundschaft fähig", orakelte Friedrich Nietzsche, und tatsächlich: Die Sinn stiftende Freundschaftserfahrung schien in der Kulturgeschichte den Männern vorbehalten. Don Carlos und sein Posa, Jules und Jim, Friedrich und Voltaire, Winnetou und Old Shatterhand, alle reiten sie Hand in Hand in den Sonnenuntergang, die große Freundschaft zelebrierend - aber was ist eigentlich mit den Frauen? Wo sind sie, die großen Freundinnenpaare der Kulturgeschichte? Welchen Grund gab es, sie zu verschweigen? Und was unterscheidet die Frauen- so sehr von den Männerfreundschaften, dass man so gar nicht von ihnen erzählen wollte? Bücher zur Sendung: Stefanie de Velasco, Tigermilch, Kiepenheuer & Witsch Verlag Köln 2015, EUR 8,99 Tobias Rüther, Männerfreundschaft, Ein Abenteuer, Rowohlt Verlag Berlin 2013, EUR 18,95

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Krimi

Wie, weiß keiner ARD Radio Tatort Kriminalhörspiel von Dirk Schmidt Mit: Matthias Leja, Sönke Möhring, Christine Prayon u. v. a. Musik: Rainer Quade Regie: Claudia Leist (Produktion: WDR 2020) Hamm im Ausnahmezustand. Eine Anschlagsserie stürzt die sympathische Stadt am Rand des Ruhrgebiets ins Chaos. Handelt es sich um einen wirren Einzeltäter oder ist eine Terrororganisation am Werk? Obwohl bei den Ermittlungen des LKA modernste Fahndungsmethoden zum Einsatz kommen, gibt es keine Fortschritte. Die Bevölkerung verliert das Vertrauen. Doch natürlich gibt auch die Task Force Hamm ihr Bestes. Zum Glück besteht Anlass zur Hoffnung, als ein neuer Kollege auftaucht. Obwohl seine Herangehensweise unorthodox anmutet, sehen Lenz, Latotzke und Ditters Licht am Ende eines sehr dunklen Tunnels.

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Marcelo Nisinman & Friends: "... más que TANGO!" Dietrich Buxtehude / bearb. Marcelo Nisinman: "Danket dem Herrn, denn er ist sehr freundlich" für Bandoneon, Violoncello und Kontrabass J.S. Bach / bearb. Marcelo Nisinman: "Adagio in C" für Bandoneon, Violoncello und Kontrabass Marcelo Nisinman: "Pourquoi tu te leves" für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello und Kontrabass John Dowland / bearb. Marcelo Nisinman: Lieder Henry Purcell / bearb. Marcelo Nisinman: "Music for a while" für Bandoneon, Geige Violoncello und Kontrabass Marcelo Nisinman: "Argentinos en Europa" für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello und Kontrabass Rosendo Mendizabal / bearb. Marcelo Nisinman: "El Entrerriano" für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello und Kontrabass Georges Antheil: Sonate für Violine und Klavier Nr. 2 Igor Strawinsky: "Tango" für Klavier solo Pedro Datta / bearb. Marcelo Nisinman: "El Aeroplano" für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello und Kontrabass Astor Piazzolla / bearb. Marcelo Nisinman: "Le grand tango" für Violoncello, Bandoneon und Klavier Marcelo Nisinman: "Hombre Tango" für Bandoneon, Klavier, Geige, Violoncello und Kontrabass Marcelo Nisinman (Bandoneon) Álvaro Pereira (Violine) David Cohen (Violoncello) Winfried Holzenkamp (Kontrabass) Alfredo Perl (Piano) (Konzert vom 11. Juli 2020 im Sendesaal Bremen) Seit 10 Jahren füllen namhafte Welt-Musikerinnen und -musiker den Sendesaal von Radio Bremen mit "Harmonien der Welt". Zu Gast bei der virtuellen Ausgabe 2020: Der Bandoneonist Marcelo Nisinman. Das Bandoneon gilt als DAS Instrument des argentinischen Tangos, erstmals gebaut wurde es jedoch um 1850 in Krefeld vom Namensgeber Heinrich Band. Klein, leicht transportabel und dabei mit überaus tragfähigem Klang, wurde es äußerst vielfältig eingesetzt. Marcelo Nisinman fächert die große Bandbreite seines Instruments auf: mit Musik von John Dowland, eigenen Kompositionen und - das darf nicht fehlen - einer guten Portion Tango.

22.30 Uhr
ARD Radiofestival. Gespräch

Der Schriftsteller Karl-Heinz Ott befragt von Marcus Stäbler

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.04 Uhr
ARD Radiofestival. Lesung

Julia Trompeter: "Ein schwarzes Meer" Eine Erzählung exklusiv für die ARD Kulturprogramme (Produktion: WDR 2020) Mit den Sandalen an den großen Zehen baumelnd seinen Gedanken nachhängen - Erinnerungen an Reisen und fremde Orte, an Gerüche und Farben mischen sich in den Blick auf die Umgebung, kommen und gehen wie die Grübeleien über die blinden Flecken auf der inneren Landkarte. Julia Trompeter schreibt Gedichte und Prosa, spielerisch, verblüffend, voller Schreiblust und heimlicher Skepsis. Zuletzt erschien ihre literarische Erkundung "Frühling in Utrecht". Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD Radiofestival zu schreiben.

23.30 Uhr
ARD Radiofestival. Jazz

Review - Jazz-Neuerscheinungen Mit Anja Buchmann "File Under Jazz" - mit diesem Hinweis versehen einige Plattenlabels vorsichtshalber ihre Neuveröffentlichungen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt in den Verkaufs-Regalen der CD-Geschäfte und in den Sparten der Streaming- und Download-Portale. Was dann dort tatsächlich alles unter "Jazz" einsortiert wird, ist natürlich immer noch extrem breit gefächert: nicht nur stilistisch, sondern auch qualitativ. Selbst für Fans kann es da schwer sein, sich zu orientieren. Immer freitags präsentieren deshalb die Autor*innen des ARD Radiofestivals die aktuell bemerkenswerten Neuerscheinungen des Jazz. Berglund / Öström / Wesseltoft Terminal one / Jazzland LC 00808 NOWAJ2010040 Rymden Dan Berglund Söndan / LC 00808 NOWAJ2010030 Rymden Berglund/ Öström / Wesseltoft The Life and Death of Hugo Drax / Jazzland LC 00808 NOWAJ2010010 Rymden Rosset Meyer Geiger Maude / Unit Records LC 00817 / UTR 4866 Rosset Meyer Geiger Rosset Meyer Geiger Arcs / Unit Records LC 00817 / UTR 4866 Rosset Meyer Geiger

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: "Coriolan", Ouvertüre op. 62 Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Neville Marriner Wenzel Matiegka: Notturno G-Dur op. 21 Karl Kaiser (Flöte) Petra Müllejans (Viola) Sonja Prunnbauer (Gitarre) François-Adrien Boieldieu: Harfenkonzert C-Dur op. 82 Isabelle Moretti (Harfe) SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: Klaus Arp Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate a-Moll KV 310 Jewgenij Koroliow (Klavier) Hector Berlioz: "Tristia" op. 18 SWR Vokalensemble Stuttgart SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Sylvain Cambreling Johann Caspar Ferdinand Fischer: Suite g-Moll op. 1 Nr. 7 L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Toccata und Fuge d-Moll BWV 565 The Philadelphia Orchestra Leitung: Wolfgang Sawallisch Mario Castelnuovo-Tedesco: Capriccio diabolico d-Moll op. 85 Franz Halasz (Gitarre) Frédéric Chopin: Klavierkonzert Nr. 2 f-Moll op. 21 Daniel Barenboim (Klavier) Staatskapelle Berlin Leitung: Andris Nelsons Ludwig van Beethoven: Streichquartett a-Moll op. 132 The Danish String Quartet Johann Sebastian Bach: Passacaglia und Fuge c-Moll BWV 582 The Philadelphia Orchestra Leitung: Yannick Nézet-Séguin

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Franz Lehár: "Ballsirenen" Wiener Philharmoniker Leitung: John Eliot Gardiner Robert Schumann: "Papillons" op. 2 Matthias Kirschnereit (Klavier) Georg Friedrich Händel: Concerto F-Dur HWV 334 The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Johann Adolf Hasse: "Perdona l'affretto" Axel Wolf (Laute)